Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 21 2011

September 06 2010

August 26 2010

Filesharing, Flattr und Bezahlschranken: Die Auflösung historischer Unfälle

Als ich neulich Clay Shirkys neues Buch Cognitive Surplus (Affiliate-Link) las - Review des Buches folgt -, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Es existiert ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen der öffentlichen Debatte zur Digi

January 26 2010

December 14 2009

BBC News - Cleaners 'worth more to society' than bankers - study

Der Wert verschiedener Berufe für die Gesellschaft, am Beispiel Banker und Krankenhausreiniger: Krankenhausreiniger erzeugen 10 Pfund Wert für jedes Pfund Gehalt (es ist eine britische Studie), Banker vernichten 7 Pfund Wert für jedes Pfund Gehalt, und Werbefuzzies erzeigen Stress, erzeugen Unzufriedenheit und Leiden und stiften zum Überkonsum an. Steuerberater haben auch eine negative Bilanz.

October 19 2009

bookoutlines / Predictably Irrational

Book outline for: Predictably Irrational The Hidden Forces That Shape Our Decisions by Dan Ariely

Predictably Irrational - Kommentar

Wenn man sich mit der klassischen Wirtschaftstheorie beschäftigt, dann stellt man fest, dass ein recht klares Menschenbild zugrunde gelegt wird, nämlich das eines sehr rational denkenden Wesens, das immer bestrebt ist, durch seine wirtschaftlichen Entscheidungen größtmöglichen Nutzen für sich zu gewinnen. Es gibt eine noch relativ junge und aufstrebende Wissenschaft, die genau diese Beobachtung untersucht und infrage stellt. Bei der so genannten Verhaltensökonomik geht es darum, menschliches Verhalten im Allgemeinen, im Besonderen aber in wirtschaftlichen Umgebungen zu untersuchen.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl